1st World Championship of Kale Cooking in Oldenburg 2017
1st World Championshipof Kale Cooking in Oldenburg  2017 

Grußwort der Bundesministerin für Bildung und Forschung, ihrer Majestät,

der Oldenburger Grünkohlkönigin und Schirmherrin der Weltmeisterschaft

Foto: Bundesregierung / Steffen Kugler  

So lecker Grünkohl mit Pinkel ist – aus Grünkohl lassen sich noch viel mehr köstliche Gerichte bereiten. Das wird die erste Grünkohl-Weltmeisterschaft in Oldenburg unter Beweis stellen. Statt traditionell deftige Gerichte auf den Tisch zu bringen, werden Köchinnen und Köche mit innovativen und kreativen Rezepten gegeneinander antreten. Gut so, denn je vielseitiger die Grünkohlküche ist, desto mehr Menschen werden den Kohl genießen.

Dass Grünkohl gesund ist, wussten wir schon immer. Er wirkt aber sogar krebsvorsorgend. In ihm stecken zehnmal mehr krebsvorsorgende Substanzen als in Brokkoli. Das hat eine Studie der Universität Oldenburg und der Jacobs University in Bremen herausgefunden. Besonders gut wirkt der Kohl, wenn er roh gegessen wird – als Salat zum Beispiel. Ich bin sicher, dass die Teilnehmenden der Weltmeisterschaft dafür innovative Rezeptideen haben werden.

Als Grünkohlkönigin liebe ich Grünkohl, als Forschungsministerin fördere ich Innovationen. Was also liegt näher, als die Schirmherrschaft über diese besondere Weltmeisterschaft zu übernehmen? Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich viel Erfolg und guten Appetit!

Prof. Dr. Johanna Wanka

Bundesministerin für Bildung und Forschung

Many thanks for the support to our sponsors

Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH (Edewecht/Germany)

and 
Wefers & Coll. GmbH

Druckversion Druckversion | Sitemap
© World Championship of Kale Cooking GbR